Wilhelm Drach

Biografie

1952
geboren in Wien 
1968–1972
Höhere Graphische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt
1972–1977
Studium an der Akademie der Bildenden Künste, Wien
 
Lebt und arbeitet in Mödling / A.

Arbeiten im Besitz öffentlicher und privater Sammlungen  (Auswahl)
Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur – Wien
Land Niederösterreich
Stadt Wien
Museum moderner Kunst Wien
Allgemeines Krankenhaus Wien (AKH)
Sammlung STRABAG, Wien
Artothek NÖ
Sammlung Dr. Max Kowatsch
Sammlung Alison und Peter W. Klein, Eberdingen-Nussdorf / D 
 
Ausstellungen
Ausstellungen und Kunstmessen  (Auswahl)
2022
Luxembourg Art Week | The Fair, zs art galerie, Luxembourg / LUX
Collage II; Gruppenausstellung, zs art galerie, Wien
2021
Luxembourg Art Week | The Fair, zs art galerie, Luxembourg / LUX 
2020
Figural; Gruppenausstellung, zs art galerie, Wien
zselection; Gruppenausstellung, zs art galerie, Wien
2019
Luxembourg Art Week | The Fair, zs art galerie, Luxembourg / LUX 
Prinzip Landschaft; Gruppenausstellung, zs art galerie, Wien 
Art Karlsruhe, Galerie Bommer, Karlsruhe / D
Kopf-Variationen; Gruppenausstellung, zs art galerie, Wien
2018
Sommer-Ausstellung; Gruppenausstellung Galerie Bommer, Zürich / CH
2017
informelle Malerei; Gruppenausstellung, Carzaniga-Galerie, Basel / CH
zwischen gegenständlich und abstrakt; Solo-Ausstellung (mit Karl Kriebel), zs art galerie, Wien
2016
Art.Fair Köln, zs art galerie, Köln / D
30x30x30; Gruppenausstellung, zs art galerie, Wien 
2015
Formulierung durch Farbe; Solo-Ausstellung (mit Filippo Borella), zs art galerie, Wien 
2014
5 Jahre zs art galerie; Gruppenausstellung, zs art galerie, Wien
2013
Art Austria, zs art galerie, Leopold Museum, Wien 
Emil Toman – Maler, Mentor, Wegbereiter; Gruppenausstellung, zs art galerie, Wien
2012
ENDlich; Solo-Ausstellung (mit Gunda Timmel-Reitter), zs art galerie, Wien
Kunst 12 Zürich / International Contemporary Art Fair / CH
2001
Bildserien 2000 - 2001; Galerie Gabriel, Solo-Ausstellung, Wien
Diptychen; Galerie Gabriel, Solo-Ausstellung, Wien
1997
Galerie Kaufmann, Solo-Ausstellung, Innsbruck
1995
Galerie der Marktgemeinde St. Johann/Tirol, Solo-Ausstellung, St. Johann/Tirol
1991
Art LA 91, Los Angeles, USA 
Lineart, Kunstmesse Gent, Belgien / B
Galerie Gabriel, Solo-Ausstellung, Wien 
1990
Art LA 90, Los Angeles, USA
Galerie Bommer, Solo-Ausstellung, Zug und Zürich / CH
1989
Art Basel 20, Basel / CH
1988
Art Basel 19, Basel
1987
Søllerød Kunstforening, Solo-Ausstellung (mit Roger Gressl) / DK
Galerie Gabriel, Solo-Ausstellung, Wien
Art Basel 18, Basel 
1986
Art Basel 17, Basel
1985
Art Basel 16, Basel 
1984
Galerie Gabriel, Solo-Ausstellung, Wien
1975
Galerie Arcade, Solo-Ausstellung, Mödling
Galerie Romanum, Solo-Ausstellung, Perchtoldsdorf
1973
Kleine Galerie Schönau, Solo-Ausstellung, Schönau
1972
Galerie Drugstore, Solo-Ausstellung, Mödling
Bibliografie

Die Arbeit von Wilhelm Drach ist ein meditativer Dialog mit der Leinwand, um seine Empfindungen zu schärfen, um an sich ohne Druck zu feilen.

Wilhelm Drach malt, ob Köpfe oder Landschaften, seine eigene Sicht des Lebendigen. Ausgehend von realen Eindrücken in der Natur formuliert Wilhelm Drach aus dem Gedächtnis seine dekonstruktiven Abstraktionen. Denn im Grunde sind seine Köpfe nichts anderes als Gesichtslandschaften, topologische Charaktere. Wilhelm Drach ist ein langsamer, behutsamer Maler. Viele Schichten überlagern einander, was seiner pastosen, intuitiv gesetzten Farbigkeit Durchlässigkeit verleiht. Das angenehm Zeitlose seiner Bilder liegt in der Gegenstandslosigkeit, die eine Landschaftsstimmung entfacht, innerhalb derer wir eingeladen sind, unsere ganz persönlichen Gärten, Weiden, Wälder und Gestalten zu genießen.
Speedtest intern:
bis sitemaparr: 0.1005...
nach sitemaparr: 0.8307...
nach sprachenanzeige: 0.8341...
nach desknavi: 0.8659...
nach mobilnavi: 1.4068...
total: 1.6897...