Veronika Rodenberg

Biografie

1955
geboren in Hainzell / D
1972–1974
Ausbildung als Zeichnerin im Architekturbüro
1978–1985
Kunststudium an der Freien Kunstakademie Hünfeld/Fulda bei Gerhard Jürgen Blum-Kwiatkowski
seit 1997
freischaffend

 
Teilnahme an Symposien und Workshops
Kuratorische Arbeit im Museum Modern Art Hünfeld – Stiftung Sammlung Jürgen Blum
 
Lebt und arbeitet in Hainzell.

Mitglied
die gruppe konkret
IDEA-Verein zur Förderung von Kunst und Kultur in Hünfeld/Fulda (Vorstandsmitglied)

Arbeiten in öffentlichen und privaten Sammlungen  (Auswahl)
Museum Modern Art Hünfeld / D
Sammlung Jürgen Blum / D 
Sammlung Landgericht Fulda / D
Kunstsammlung Jena, ehem. Forum Konkrete Kunst Erfurt / D
Sammlung Grauwinkel / D
Ausstellungen
Einzel- und Gruppenausstellungen  (Auswahl) 
2022
summertime; Gruppenausstellung, Galerie Linde Hollinger, Ladenburg / D
Collage II; Gruppenausstellung, zs art galerie, Wien
Reduktion durch Verdichtung; zs art galerie, Wien
40 jahre gruppe konkret; IKKP Institut für Konstruktive Kunst und Konkrete Poesie Rehau / D
Kalkül und Emotion, Landschaftsverband Rheinland Köln, mit gruppe konkret / D
2021
40 jahre gruppe konkret, Künstlerforum Bonn (K) / D
 
40 jahre gruppe konkret, Kunstforum Seligenstadt e.V. Galerie im Alten Haus / D
 
Von der Linie zum Raum; Gruppenausstellung, zs art galerie, Wien 
2019
73. Salon Réalités Nouvelles 2019; Gruppenausstellung, Paris / F
 
Art Karlsruhe; Gruppenausstellung, Galerie Linde Hollinger / D
2018
Ohne Geländer - Künstlergruppe Momentum; Gruppenausstellung, Künstlerforum Bonn / D
 
Zeichen_Lust; Gruppenausstellung, Galerie Linde Hollinger, Ladenburg / D
 
72. Salon Réalités Nouvelles 2018; Gruppenausstellung, Paris
2017  
Galerie bos fine art; Gruppenausstellung, Lelystad
Werke aus dem Bestand der Galerie; Gruppenausstellung, Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
essentie - 100 jaar na de stijl, Nicolaikerk Utrecht, Heusden Vesting und Den Helder (K)
Galerie bos fine art, Utrecht (gemeinsam mit Bill Kunst / NL und Ilkka Pärni / FIN/SE)
2016
Kontraste, Sonderausstellung zur Sammlung Jürgen Blum, Stiftung Museum Modern Art Hünfeld 
 
Ordnung, Chaos, Zufall (gemeinsam mit Gloria Brand, Vesna Kovacic und Ingrid Hornef), Kunstforum Seligenstadt e.V.; Galerie im Alten Haus
2015
Accrochage; Gruppenausstellung, Galerie Linde Hollinger
Art Karlsruhe; Gruppenausstellung, Galerie Linde Hollinger
Raum Konkret (gemeinsam mit Christiane Grimm und HD Schrader), Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
 
Weiß inspiriert I; Gruppenausstellung, Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
2014
Weiß inspiriert II; Gruppenausstellung, Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
2012
Rationale lll Raum + Bau; Gruppenausstellung, Frauenmuseum Bonn (K)
 
Künstler der Galerie und Neuentdeckungen; Gruppenausstellung, Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
2010
Blaue Objekte, TU Dresden, Universitätssammlungen Kunst + Technik
2009
Auflösung und Neuordnung, Galerie BKC, Brno / CZ
Intelligible Prozesse; Gruppenausstellung, Galerie BWA Lublin PL / Künstlerforum Bonn / TU Dresden, Universitätssammlungen Kunst + Technik (K)
2008
Intelligible Prozesse; Gruppenausstellung, Galerie EL, Elblag PL (K) / Glaspavillon der Glasfachschule Rheinbach bei Bonn
2007
Constructivo, Concreto, Reductivo, Inteligible; Gruppenausstellung, Aranjuez / E (K)
2005
Motiva; Gruppenausstellung, Austria Center Vienna, (K)
Argumenta by G. J. Blum-Kwiatkowski; Gruppenausstellung, Galerie Atlas Sztuki, Lodz / P
2004
Ein Jahr – 32 Positionen/Räume; Gruppenausstellung, Museum Modern Art Hünfeld (K)
2002
Asocjacja Krzyza; Gruppenausstellung, Fundacja Gerarda, Swieradow / P
2001
Neues Museum für sakrale Kunst in Lublin; Gruppenausstellung; New York / USA
1999
Gruppe Konkret Bonn; Gruppenausstellung, Historisches Rathaus Andernach
Kulturwoche; Gruppenausstellung, LK Fulda / D 
1998
Kunst International – 65 Künstler aus 20 Ländern; Gruppenausstellung, Museum Modern Art Hünfeld / D
1996
Ausstellung zur Förderung des Museums; Gruppenausstellung, Forum Konkrete Kunst Erfurt / D
1995
Gallery of Art Jad-Lebanin, Gruppenausstellung, Nes Ziona / Israel
1993
Auflösung und Neuordnung, Museum Modern Art Hünfeld
1991
Raum und Körper; Gruppenausstellung, Galerie New Space Fulda / Galerie Awangarda BWA Worclaw / P (K)
Texte
Bibliografie

Die pure Ästhetik des individuellen Minimalismus erfährt in Veronika Rodenbergs extrem reduzierter, komprimierter Geometrie eine eigene Radikalität.

Wie sehr reduziert Minimal Art sein kann, um trotzdem viel mehr zu sein als ein Quadrat oder eine monochrome Fläche, demonstriert Veronika Rodenberg eindrucksvoll in ihren Werkzyklen. Sie schafft mit wenigen flächigen Bildebenen faszinierende Raumillusionen. Stellt reflektierende absorbierenden Flächen gegenüber. Glanz versus samtiger Mattheit. Brüche in der Geometrie, leichte Schrägen im horizontalen wie vertikalen Rhythmus. Ebenen, die sich zwischen Glasflächen tiefer noch in den Hintergrund, in die Unschärfe entfernen.
 
Jede Komposition unterliegt einem logischen Prinzip. Selbst fünf Linien auf einem Blatt Papier sind das Ergebnis, der Extrakt eines systemischen Zahlenuniversums. Veronika Rodenbergs Minimalismen sind nicht allein verdichtete Rationalität, vielmehr sind sie Höhepunkte mathematischer Harmonie voll emotionaler Qualität.
Speedtest intern:
bis sitemaparr: 0.1730...
nach sitemaparr: 1.0083...
nach sprachenanzeige: 1.0282...
nach desknavi: 1.0807...
nach mobilnavi: 1.5835...
total: 1.7577...