Abweichen von der Norm

 

Beti Bricelj
Thomas Koch

Ausstellung: 18. November 2022 bis 20. Jänner 2023
Einführung: Cornelia Hellstern
– Architekturkommunikation; Kuratorin, Dozentin

Ein Raster ist ein Hilfsmittel, eine Ordnung, eine Norm. Beti Bricelj und Thomas Koch bedienen sich dieses Ordnungsrahmens, um dessen Grenzen auszuloten, zu überwinden. Erst das Abweichen von der Norm schafft Esprit, fesselt die Aufmerksamkeit.
 
Die FlatCubes von Beti Bricelj basieren auf einem Raster, der ihr unendlich viele Möglichkeiten bietet. Innerhalb dieses Rahmens erforscht sie die Optionen neuer serieller Wege, wobei ihr vor allem abweichende Zufälligkeiten die aufregendsten Perspektiven eröffnen. Sie spielt mit Illusionen, erfindet alternative Wahrheiten, um die Realität zu veranschaulichen.
 
Der Raster ist auch für Thomas Koch die stets quadratische Plattform seiner Bilder. Er variiert ein Motiv zum Quadrat. Die völlig abstrahierten Stillleben durchbrechen ihren Raum, gehen über in das Nachbarfeld und vernetzen sich zu einem einzigen Bild. Egal ob Gemälde, Collage, Zeichnung oder Objekt, das Prinzip bleibt gleich, das Ergebnis jedoch gänzlich unterschiedlich, unendlich vielfältig.

Eröffnungsrede Cornelia Hellstern 17.11.2022
Kurzbiografie KünstlerInnen
 
Speedtest intern:
bis sitemaparr: 0.1101...
nach sitemaparr: 0.6000...
nach sprachenanzeige: 0.6039...
nach desknavi: 0.6348...
nach mobilnavi: 1.1299...
total: 1.7308...